Die Floretti: Ein Stück Baselbieter Geschichte

Die Florettspinnerei Ringwald prägte die industrielle Entwicklung des einst ländlichen Baselbietes. Der Betrieb, den man volkstümlich nur Floretti nannte, schloss 1957. Ein Buch beschreibt jetzt die Geschichte der Fabrik und der Menschen in ihrem Umfeld.

 

Bestellung / Infos / Bilder: hier klicken.



Erinnerungen an die Zwirnerei Niederschönthal

1973 stellte die Zwirnerei Niederschönthal AG ihren Betrieb ein, lebte aber noch bis 1999 als Textil-Handeslfimra weiter. Martin Facklam, der Sohn des Zwirnerei-Besitzers Ulrich Facklam, hat uns wunderschöne Bilder zur Verfügung gestellt.

 

Bilder anschauen: hier klicken.


Das Leben endet immer tödlich

Sabrina Steiner hat ein Buch über das Sterben veröffentlicht. Im Zentrum stehen 25 Interviews mit Menschen, die mit dem Tod zu tun haben. Die Autorin sagt: Seit ich den Tod und das Sterben als Freund und Feind in einem kennenlernte, ist meine Devise: endlich leben.

 

Textproben: hier klicken.

Interview mit Autorin: hier klicken.


Reden über das Sterben

Die überhastete Art, wie unsere Gesellschaft auf Corona reagiert, ist ein Indiz dafür, dass unser Verhältnis zum Tod nicht geklärt ist. Interview mit Sabrina Steiner über ein Tabu, das nicht nötig ist.

 

Interview: hier klicken.



Was führen bloß die Hunde im Schilde?

In diesen Zeiten von Lockdowns wird man sich bewusst, dass die Freiheit keine Selbstverständlichkeit ist. Hundefreunde wussten das schon lange. Wer immer einen Hund ausführt, den erinnert nach ein paar Schritten ein Schild daran, dies und jenes zu tun... und noch viel öfter zu lassen.

 

Text und viele Bilder: hier klicken


Von print zu online

Wie die Wissenschaftsjournalistin Martina Huber ihr eigenes online Angebot aufbaut.

 

Interview: hier klicken.


Ein unbezahlbarer kynologischer Schatz

Der Österreicher Anton Schoberwalter ist ein Kenner der Kynologie ebenso wie der Kunstgeschichte. Er baute eine riesige Sammlung aus Exponaten und Dokumenten auf, die ihresgleichen sucht, u.a. durch Übernahme der Sammlung Dr. Fleig.

 

Interview: hier klicken.


Geschichte der Frottierweberei Durizzo

Bis zu 30 Angestellte zählte die Firma, die Adrian und René Durizzo 1950 aus dem Nichts gründeten. Ihre Spezialität war das Einweben von Motiven, etwa Firmenlogos. 1995 stellte der Betrieb seine Tätigkeit ein. Die beiden Brüder leben noch heute in Liestal.

 

Ganze Geschichte / Bilder: hier klicken.


Neues Leben in der alten Spinnerei

In einer ehemaligen Fabrikhalle der Florettspinnerei Ringwald richtet der Verein für Sozialpsychiatrie eine Arbeits- und Begegnungsstätte ein.

 

Mehr Infos und Bilder: hier klicken.


Bilder aus Blätter und Blüten

Eine Ausstellung von Elisabeth Burkhart  in der Schüüre 70 (Wintersingen) musste wegen Corona verschoben werden. Ein neuer Termin folgt.

 

Für eine kleine Vorschau: hier klicken.



Schlaffe Rüden oder was?

Kaum zu glauben. Einst verschrieb man Hunden Yohimbin, um den Zuchterfolg zu erhöhen. Das Potenzmittel war auch bei Menschen beliebt.

 

Ganzer Text : hier klicken.


Der Hund in der Antike

Die Antike war voller Hunde: Jagd-, Hirten-, Wach- und Schosshunde. Im Antikenmuseum Basel kann man Hundemotive auf verschiedenen Gegenständen sehen. Bild: Antikenmuseum Basel und Sammlung Ludwig

 

Text und Bilder: hier klicken.


Bilder von Otto Rauch

Er ist bestens bekannt unter Hundefreunden (einst SKG-Vorstandsmitglied und Präsident der Albert-Heim-Stiftung). Nun malt er auch.

 

Mehr zu seinen Bildern: hier klicken.


Kriegshunde Geschichten

Bewegende Erlebnisse mit Hunden in den Weltkriegen: Walther Rohdich öffnet in seinem Buch den Blick auf einen Aspekt der Militärgeschichte, der oft vergessen geht: Die Leistungen von Hunden vor und hinter der Front.

 

Interview mit Autor und Leseproben: hier klicken.


Der Hund im Krieg

Das Buch zeigt die Leistungen von Hunden in Kriegen durch alle Epochen auf. Es ist ein erstmaliger und vielleicht noch unvollständiger Versuch einer gesamthaften Darstellung des Themas.

 

Mehr Infos zum Buch: hier klicken.

Bilder zum Thema: hier klicken


Fritz und Anni

Das Buch "Fritz und Anni" über das Leben meiner Grosseltern liegt in der 2. Auflage vor. Es gingen bis jetzt viele interessante, lustige, berührende Feedbacks ein, für die an dieser Stelle herzlich gedankt wird.

 

Mehr Infos und Bilder: hier klicken.


Das Pitbull-Syndrom

Das "Pitbull-Syndrom" beschreibt die öffentliche Debatte um die so genannten Kampfhunde. Das Buch ist jetzt seit zehn Jahren auf dem Buchmarkt. Themenbereiche wie Fake News, Vorurteile, Stigmatisierungen sind immer noch topaktuell.

 

Mehr Infos zum Buch: hier klicken.